ELS Erdbaulaboratorium Saar











Erkundungen






Aufgrund unserer langj?hrigen Erfahrung hat sich zur Baugrunderkundung im Standardfall die Ausf?hrung von Kleinrammbohrungen in Verbindung mit Rammsondierungen bew?hrt.

Bei den Kleinrammbohrungen wird ein einseitig offenes Hohlrohr in den Untergrund eingerammt. Nach dem Ziehen des Gest?nges k?nnen die Schichtungen und die im Baugrund vorkommenden Bodenarten aufgenommen und beurteilt werden. Mit den Rammsondierungen wird anhand des Eindringwiderstandes die Lagerungsdichte der vorhandenen B?den/ Schichten ermittelt.

F?r eine verbindliche und wirtschaftliche Baugrundbeurteilung bzw. zur Festlegung von charakteristischen Bemessungskennwerten m?ssen die Schichtung, die Bodenart und die Lagerungsdichten des Untergrundes bekannt sein. Der Umfang der jeweiligen Erkundung muss im Einzelfall festgelegt werden. Zur Erfassung der Untergrundverh?ltnisse werden auch bei kleinen Bauvorhaben bzw. Vorerkundungen von uns mindestens 2 Bohrungen ausgef?hrt.

© 2013 ELS Erdbaulaboratorium Saar